• Hygieneempfehlungen für die bayerischen Schulen (Schuljahr 2022/2023)

      • Kinder und Jugendliche haben in aller Regel eher milde Verläufe der Omikron-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2. Ein gleichbleibendes Infektionsgeschehen vorausgesetzt, sind deshalb verpflichtende Maßnahmen wie Masken oder Tests bis auf Weiteres nicht vorgesehen. Die untenstehenden Hygieneempfehlungen gelten daher auch weiterhin.

        Die Teilnahme am Präsenzunterricht, an sonstigen Schulveranstaltungen sowie an der Mittagsbetreuung ist ohne negativen Testnachweis möglich. 

        Auch im Schuljahr 2022/2023 gilt: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob ein COVID-19-Verdacht besteht. So können Ansteckungen in der Schule wirksam verhindert werden. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

        Gegenseitige Rücksichtnahme und Verantwortung für die Mitmenschen stehen auch künftig im Vordergrund. Es werden deshalb alle Schulen, Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler um die Einhaltung der folgenden Hygienemaßnahmen gebeten:

        __bersicht-uber-die-Hygienemassnahmen-an-Schulen.pdf

        Hinweise zu Impfangeboten:

        Anlage_StMGP-Infoschreiben-Impfen.pdf

         

        Bitte bleiben Sie gesund!

        Die Schulleitung